Radsport-Wetten

Wie auf jeden anderen Sport (und so ziemlich alles im Leben) kann man natürlich auch auf Radsport-Ergebnisse tippen. Die Strategie, so viel sei vorweggenommen, kann sich aber zum Teil deutlich von der Wett-Strategie in anderen Sportarten unterscheiden. Woran das liegt, was ihr bei Radsport-Wetten beachten solltet, und wie ihr eure Gewinnchancen steigert, will ich euch in diesem Guide verraten.

Wie funktionieren Radsport-Wetten und was ist das Besondere an ihnen?

%d0%bd%d1%8264Das Ergebnis eines Radsport-Rennens ist von vielen einzelnen Faktoren abhängig. Darunter natürlich der Streckenverlauf, die beteiligten Fahrer und Fahrertypen sowie die Rolle einzelner im Zusammenhang mit ihrem gesamten Team. Zu beachten ist also, ob eine Strecke beispielsweise flach oder gebirgig ist, wo sie beginnt und wo sie endet, ob es Fahrer gibt, von denen zu erwarten ist, dass sie von ihren Teams als siegreiche Kandidaten aufgestellt werden, beispielsweise, wenn Schlussprints zu erwarten sind, etc. Ebenso wichtig ist aber auch die Länge einer Strecke. Denn je länger eine Strecke, desto wahrscheinlicher eine Massenankunft.

Im Übrigen macht es auch einen großen Unterschied, ob ihr bloß auf eine einzelne Etappe oder auf das Gesamtergebnis einer Tour tippt. Hier zeigt die Erfahrung: Wetten auf die gesamte Tour sind deutlich weniger riskant, bringen meist jedoch auch weniger ein.

Im Folgenden eine Übersicht über mögliche zu erwartende Rennverläufe.

Was passiert

%d0%bd%d1%8265… auf Flachetappen? Auf Flachetappen tritt meist eines der folgenden Szenarien auf: 1. Es gibt Ausreißer, die es entweder bis ins Ziel schaffen oder gegen Mitte/Ende des Rennens vom Hauptfeld eingeholt werden. Dann gibt es meist eine Massenankunft, bei der die aussichtsreichsten Kandidaten, von ihren Helfern unterstützt, um Etappensiege kämpfen. Hier lohnt es sich, auf bekannte Sprinter zu setzen. Der Brite Mark Cavendish und der Deutsche Andre Greipel gehören zu den derzeit bekanntesten Sprintern im Radsport-Zirkus.

…auf Gebirgsetappen? Bergetappen unterscheiden sich nur durch die Höhe einzelner Streckenabschnitte von Flachetappen. Da es jedoch für Ausreißer wesentlich schwieriger und kraftraubender ist, Bergpässe allein oder in kleinen Gruppen zu passieren, werden sie fast immer eingeholt. Die Sprintentscheidung ist hier die wahrscheinlichste Option. Gute Erfolgschancen gibt es jedoch bei Tipps auf Sieger einzelner Bergwertungen, da die Teams in der Regel versuchen, ihre besten Bergfahrer im Kampf um das Bergtrikot in Szene zu setzen.

… bei Zeitfahren? Zeitfahren sind im professionellen Radsport die am besten vorauszusagenden Rennart. Nur selten kommt es vor, dass Zeitfahr-Spezialisten, denen die besten Chancen vorausgesagt werden, nicht am Ende ganz vorne sind.

Wo kann ich wetten?

%d0%bd%d1%8266Wer gerne Sportwetten abschließt, wird auch immer öfter im Casino fündig. Einer der besten Casino-Sportwettenanbieter ist für mich LeoVegas mit seinem Sportsbook. Denn bei LeoVegas gibt es die realistischsten und zeitnächsten Quoten, die immer nah am Geschehen dran sind. Neben Live-Wetten könnt ihr auch hunderte Arten verschiedener Wetten abschließen, ob auf Etappen-, Wertungs-, Gesamt-, Zeitfahrsieger, Rennverläufe oder Ausreißversuche. Bei LeoVegas profitiert ihr außerdem von einem großzügigen Bonusprogramm mit wettguthaben ohne einzahlung wie vorhanden auf gratiswettenbonus.com, damit ihr euch auch bei einem Misserfolg wie Sieger fühlen könnt.